Was ich vom 🐴 gelernt habe: Das Ding mit der „Selbstwirksamkeit“

Dank meinen Eltern habe ich das Glück gehabt, meine Zeit schon als Kind mit Pferden zu verbringen. Reiten habe ich vorerst nicht so toll gefunden, weil ich mit 9 Jahren innerhalb von 5 Wochen gleich 4mal runtergefallen bin. Also nix mehr reiten, dafür Umgang mit den Pferden. Zusammen mit anderen Kindern habe ich eine ganz wundervolle Kindheit und Jugend verbracht. Gemeinsam haben wir die Pferde gepflegt und die Stallgasse gefegt. In den Reitstunden habe ich Arlette, die älteste Stute bekommen, auf der man nicht mehr viel hat machen müssen. Schon gar keinen Galopp.

Eines schönen Tages haben meine Eltern mit dem Kauf von Jupiter geliebäugelt. Er ist ein ehemaliges Rennpferd aus Frankreich gewesen. Sie haben ihn ausprobiert und ich habe ganz mutig aufsitzen dürfen. Mein Vater hat dann gefragt, ob ich galoppieren möchte. So richtig habe ich das nicht gewollt, aber na gut. Nur blöd, dass Jupiter keine Bremse gehabt hat. Wir haben also unsere Runden gedreht und gedreht und gedreht. Unerschrockene Männer haben sich in den Weg gestellt. Im letzten Moment sind sie allerdings zur Seite gesprungen. Irgendwie verständlich, wenn da so ein grosses Tier auf einen zurennt. Ich habe schon gefühlte 100 Runden hinter mir gehabt und befürchtet, dass es noch weitere 100 Runden werden. Keine Ahnung mehr, ob ich Angst gehabt habe. Auf jeden Fall habe ich keine Lust mehr gehabt, auf Rettung zu warten. Ich habe mich entschieden, den Rücken des Pferdes zu verlassen und habe mich zu Boden geworfen.

In diesem Moment, als ich bäuchlings auf dem Boden gelegen habe mit all dem Hallendreck (damals ist es noch eine Mischung aus Torf und Leder gewesen) in Nase und Mund, habe ich gemerkt, dass ich immer etwas tun kann. Dass ich mich nichts und niemandem aussetzen muss. Ich kann selbstwirksam sein, für mich einstehen und tun!

Vielen Dank an dich, Jupiter, dass ich von dir diese ganz wichtige Lektion habe lernen dürfen.

Unser erstes Pferd Jupiter
Unser erstes Pferd Jupiter bleibt unvergessen.
Das Ding mit der „Selbstwirksamkeit“
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.